Röntgen

 eine wichtige Untersuchungsmethode in der Lungenarztpraxis

Es werden Aufnahmen der Brustorgane (Thorax) und der Nasennebenhöhlen durchgeführt.

Brustorgane (Thorax):

Beurteilt werden das Brustkorb-Skelett, die Rippen, das Zwerchfell, das Herz, die Lungen, das Rippenfell und die Luftröhre.

Wichtige Untersuchung zum Nachweis einer Lungenentzündung, eines Rippenfellergusses, eines Lungenkollaps (Pneumothorax) oder eines Tumors.

Nasennebenhöhlen (NNH):

Eine Bronchitis oder Allergie ist häufig mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) verbunden. Auch chronischer Husten kann seine Ursache in einer Entzündung der Nasennebenhöhlen haben.

Daher ist die  Röntgenuntersuchung der Nasennebenhöhlen ebenfalls eine wichtige diagnostische Methode in der Lungenarztpraxis.